Erstes Trimester

SJ1-TR1

Im ersten Trimester unserer Schule geht es um deine neue Identität in Christus. Gott möchte keine Sklaven, er möchte Söhne. Die Ersteren bekommen ihren Wert aus dem was sie leisten, die Söhne hingegen produzieren und bringen viel Frucht, wegen dem was sie schon sind. Ein Christsein, dass sich nur damit beschäftigt, unser Verhalten zu modifizieren greift viel zu kurz, denn – unser Verhalten ist immer das Resultat unserer Identität. Unsere Identität wiederum, ist nicht das was wir sind, sondern das wovon wir überzeugt sind, dass wir es sind. Es geht darum tiefe Überzeugungen, die in uns sind, zu verändern. Das Wort Gottes ist scharf und wirksam, um unsere Gedanken und Gesinnungen des Herzens zu verändern. Unser Anligen ist es, dass du das Evangelium auf eine Weise verstehst, dass es dein tiefen Überzeugungen verändert. Ist das nicht, was Glaube letztendlich ist? Ein Überzeugt sein von Dingen, die man nicht sieht. Egal was deine Umstände, deine Vergangenheit, deine Erfahrungen oder deine Mitmenschen dir weismachen wollen. Du bist mehr als du denkst. Du bist genau das, was Gott über dich denkt.

In den Lektionen dieses Trimesters tauchen wir dich ein in die Wahrheiten über das Vollbrachte Werk von Christus, Gerechtigkeit aus Glauben, die Neue Identität und das Leben vollkommen aus Gnade und im Neuen Bund. Es wird alles revolutionieren!

Lektionen
  1. Alles produziert nach seiner Art
  2. Der große Fall
  3. Die Wiederherstellung des Bildes
  4. Identität – Glaube und die Ruhe Gottes
  5. 5 Wahrheiten – Einführung
  6. 5 Wahrheiten – 1) Vergebung
  7. 5 Wahrheiten – 2a) Tod der sündigen Natur
  8. 5 Wahrheiten – 2b) Gottes Natur in mir
  9. 5 Wahrheiten – 3a) Gerechtigkeit
  10. 5 Wahrheiten – 3b) Gerechtigkeit
  11. 5 Wahrheiten – 3c) Die Gnade herrscht durch
  12. Gerechtigkeit
  13. 5 Wahrheiten – 3d) Gesetz und Gnade
  14. 5 Wahrheiten – 4) Der offene Himmel – Gottes Autorität
  15. 5 Wahrheiten – 5) Der offene Himmel – Gottes Kraft
  16. Das Offenbarwerden der Söhne Gottes (1)
  17. Das Offenbarwerden der Söhne Gottes (2)
  18. Sohn oder Sklave (Teil 1)
  19. Sohn oder Sklave (Teil 2)
  20. Die Bündnisse – Teil 1: Einführung
  21. Die Bündnisse – Teil 2: Die Bündnisse der Bibel verstehen
  22. Die Bündnisse – Teil 3: Ende und Neuanfang
  23. Die Bündnisse – Teil 4: Leben im Neuen Bund

Zweites Trimester

SJ1-TR2

Im zweiten Trimester befassen wir uns mit der neuen Realität, in der wir jetzt leben. Durch das Verständnis der neuen Identität begreifen wir, das der Himmel bereits offen ist. Die Zukunft ist jetzt, und die ganze Fülle von Christus steht uns zur Verfügung. Das erforderst als erstes ein neues Denken. Denn unser Denken schafft unsere Lebensrealität.

Später beginnen wir dir zu zeigen, wie man sich auch ganz praktisch in diesem geistlichen, himmlischen und Übernatürlichen Bereich bewegen kann. “Wie kann ich die Stimme Gottes hören?”, ist wohl eine von Christen am meisten gestellte Fragen. Wir geben dir in diesem Abschnitt unserer Schule Antworten darauf. Du wirst erkennen, dass du ein geistliches Wesen bist, dass sich in zwei Realitäten bewegt und lernst immer mehr mit dem Heiligen Geist zusammen zu arbeiten, der uns gegeben wurde, um in uns diese beiden Realitäten (das Sichbare und das Unsichtbare) zusammen zu bringen.

Lektionen
  1. Christi Sinn, eine himmlische Art des Denkens
  2. Die Kraft der Worte Dualismus – nein Danke (1)
  3. Dualismus – nein Danke (2)
  4. Kommunikation mit Gott (1)
  5. Kommunikation mit Gott (2)
  6. Kommunikation mit Gott (3)
  7. Kommunikation mit Gott (4)
  8. Der Heilige Geist (1) – seine Person
  9. Der Heilige Geist (2) – sein Wirken
  10. Der Geist des Menschen
  11. Der Heilige Geist und Du
  12. Die geistlichen Sinne (1)
  13. Die geistlichen Sinne (2)
  14. Gaben, Dienste Wirkungen (1)
  15. Gaben, Dienste Wirkungen (2)
  16. Das Königreich Gottes Teil 1
  17. Das Königreich Gottes Teil 2

Drittes Trimester

SJ1-TR3

Das dritte Trimester ist ganz geprägt vom Prophetischen. Die prophetische Gabe und der prophetische Dienst bringen uns in besonderer Weise in Verbindung mit der himmlischen Dimension. Zu hören, zu sehen und zu spüren was Gott sagt und tut war das Geheimnis des Dienstes von Jesus. “Ich tue nur, was ich den Vater tun sehe!”, war das Motto seines Wirkens.

Es ist daher nicht verwunderlich, wenn das Neue Testament der prophetischen Gabe eine Vorrangstellung gibt. “… eifert aber nach den geistlichen ⟨Gaben⟩, besonders aber, dass ihr weissagt!” (1. Kor 14,1) Die prophetische Gabe ist zu Ermutigung, Erbauung und Tröstung der Gläubigen und der Gemeinde gegeben. Das ist von unschätzbarem Wert und muss gefördert werden.

Du lernst in diesen Lektionen die verschiedenen Ausdrucksweisen und Manifestationen der prophetischen Gabe kennen. Du wirst beginnen zu verstehen, inwieweit Gott dich im prophetischen gebrauchen möchte und welche Schwerpunkte das prophetische in deinem Leben hat.

Lektionen
  1. Gabe der Prophetie – Prophetische Inspiration, Gabe, Dienst
  2. Verschiedene Levels und Ausdrücke im Prophetischen
  3. Kreative Ausdruckweisen / Zeichenhandlungen
  4. Information- Interpretation und Anwendung des Prophetischen
  5. Seher und Propheten / Prophetische Profile (1)
  6. Seher und Propheten / Prophetische Profile (2)
  7. Träume und Visionen (1)
  8. Träume und Visionen (2)
  9. Traum Symbolik und Auslegung (1)
  10. Traum Symbolik und Auslegung (2)
  11. Prophetische Teams (1)
  12. Prophetische Teams (2)
  13. Prophet in der Ekklesia
  14. Prophet in der Ernte und Gesellschaft
  15. Alte und Neue mystische Bewegung (1)
  16. Alte und Neue mystische Bewegung (2)
  17. Kontemplatives Gebet, Soaking, auf Gott warten (1)
  18. Kontemplatives Gebet, Soaking, auf Gott warten (2)
  19. Ekstasen, Entrückungen, Verzückungen und “Zeitreisen” (1)
  20. Ekstasen, Entrückungen, Verzückungen und “Zeitreisen” (2)
  21. Der Dienst der Engel
  22. Himmlische Wesen (Cherubim, Seraphim, vier Wesen vor dem Thron)
  23. Interaktion in Visionen
  24. Der Thronraum / an himmlischen Orten


Teile diese Seite auf: