„Prophetisches Forum“ auf dem BFP-Campus in Erzhausen

Am 7. April hatten Bruno und Claudia Zimmerli das Vorrecht, beim ersten Prophetischen Forum des BFP dabei zu sein. Das Ziel dieses Treffens war es, ein Forum zu bilden, um prophetische Leite im BFP zu vernetzen, und um übernatürliches Wirken des Heiligen Geistes in in unserem Land und im Bund Freikirchlicher Pfingstgmeinden zu fördern.

image

„Das prophetische Wort ist schöpferisch – nutze diese Kraft.“ Eindringlich ermutigt Präses Johannes Justus die Teilnehmer des „Prophetischen Forums“ auf dem BFP-Campus. Aus der ganzen Republik sind an diesem Samstag mit frühlingshaften Temperaturen prophetisch begabte Persönlichkeiten nach Erzhausen gekommen, aus Schleswig-Holstein und auch aus Bayern. Zu viel Aufwand für wenige Stunden? Keineswegs. „Was hier geschieht löst ganz viel Freude bei mir aus und ist wichtig für den ganzen BFP“, ist eine Teilnehmerin
kaum zu bremsen. Von der ersten Minute an ist eine starke Atmosphäre der göttlichen Gegenwart da – und das Prophetische fließt und fließt, Bilder, Worte, Ermutigungen, Korrekturen. Alles wird fein säuberlich festgehalten, auf der Pinnwand, im Protokoll.

image

Vernetzung & Unterstützung

Vernetzung ist das Ziel, Beziehungen zu schaffen, gegenseitige Unterstützung zu ermöglichen, das Anliegen des Übernatürlichen zu fördern: „Es ist nicht das Erbe der Väter, was wir fördern wollen, sondern das Erbe des Herrn“, ist der Präses überzeugt. Mit viel Feingefühl moderiert Daniel Dallmann, der im Vorstand gemeinsam mit dem Präses für dieses Anliegen zuständig ist, den ganzen Tagesverlauf.

Zunächst einmal geht es im Gebet um die Gruppe selbst, später um den gemeinsamen Auftrag, das Prophetische in unserem Bund zu fördern. Der Nachmittag ist ganz dem Gebet in drei Schwerpunkten gewidmet. Europa, Deutschland und der BFP. Das Gebet ist strategisch, gezielt und engagiert. „Selbst von eurer Gruppe dort hinten habe ich die Gebetskraft gespürt“, kommentiert Daniel, als er die Gebetseindrücke zusammenfasst.

Regionale Konferenzen

2019 sind regional angelegte Konferenzen geplant, in denen klare Lehre über die Geistestaufe und den Dienst mit den Gaben gegeben werden soll. „Und wir wollen die Praxis fördern“, betont Johannes. „Dazu brauchen wir euch als Team zur Unterstützung.“

Ein erstes, sehr ermutigendes Treffen, auf Einladung des BFP-Vorstands. Man darf sehr gespannt sein, was sich weiter daraus entwickelt.

Quelle: Frank Uphoff (BFP), Impulse aus dem Vorstand, Ausgabe 185, 10. April 2018

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X